IHK-Ehrung der besten Auszubildenden

Storck Auszubildende aus Ohrdruf erhält ihre Auszeichnung als bundesbeste Fachkraft für Süßwarentechnik.

Es war ein emotionaler Abend am 5. Dezember im MARITIM Hotel in Berlin. Die besten Azubis Deutschlands wurden von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und DIHK Präsident Eric Schweizer für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien sowie Vertreter der Ausbildungsbetriebe waren bei der feierlichen Übergabe der Urkunden und Pokale dabei.  

 

Von über 300.000 geprüften Azubis wurden die 219 Besten ihres Faches geehrt. Die bundesbeste Fachkraft für Süßwarentechnik, Fachrichtung Schokolade, ist Claudia Hieber, die bei Storck in Ohrdruf ausgebildet wurde (Foto: 3.v.l.).

„Im August 2013 startete ich meine Ausbildung und von da an drehte sich bei mir alles nur noch um Schokolade - sowohl in der betrieblichen als auch in der schulischen Ausbildung, an der ZDS in Solingen. Im mehrwöchigen Blockunterricht an der ZDS, wurden zunächst die theoretischen Grundlagen vermittelt, die am Ende der Ausbildung zur Abschlussprüfung in die Tat umgesetzt werden mussten. Aber auch die Ausbildung im Betrieb war interessant und abwechslungsreich gestaltet, da von der Verarbeitung der Kakaobohne bis hin zur Produktion und Qualitätssicherung alle Abteilungen durchlaufen wurden. So vergingen die drei Jahre quasi wie im Flug.“, berichtet Hieber. Für die Abschlussprüfung kreierte sie ein eigenes Produkt: ein Riegel aus weißer Schokolade, gefüllt mit einer Himbeer-Joghurt-Füllung.  

 

Die gebürtige Brandenburgerin, die für Storck nach Erfurt zog, will sich auch in Zukunft weiter qualifizieren. „Hier im Unternehmen den Meister zu machen, würde mich reizen. Aber das ist nur eine von vielen Möglichkeiten“, freut sich die junge Frau über ihre Auszeichnung.