Ausprobieren und Berufe kennenlernen

Zum 4. Mal in Folge fand am 04.07.2016 unser Tag der offenen Ausbildung in Halle (Westf.) statt. Rund 250 Besucher erlebten spannende Einblicke in viele Berufsfelder.

 

Wir blicken auf einen sehr erfolgreichen Tag zurück. In zahlreichen Gesprächen und unterschiedlichen Aktivitäten konnten Schüler und Schülerinnen sowie ihre Eltern Storck als Ausbildungsunternehmen kennenlernen: ein viel intensiverer Kontakt, als dies auf Berufsinformationsbörsen oder sonstigen Veranstaltungen der Fall ist. Die Schüler hatten über das persönliche Kennenlernen hinaus die Chance, praktische Einblicke in die typischen Aufgabengebiete der jeweiligen Berufe zu erhalten und selbst aktiv zu werden.

 

In dem Workshop für die Süßwarentechnologen wurden nach Herzenslust Schokoschaumküsse geformt und mit Schokolade überzogen sowie mit weiteren Zutaten dekoriert. Einige Teilnehmerinnen experimentierten mit neuen Fruchtgummi-Formen. Alle waren auf ihre eigenen Kreationen sehr stolz und durften sie natürlich mit nach Hause nehmen.

 

Im Metallworkshop konnten kleine Windräder gefertigt werden. Die Teilnehmer zeigten ihr handwerkliches Geschick beim Löten, Schrauben und Bohren und nahmen ihr Windrad selbstverständlich mit sichtlichem Stolz mit nach Hause.

 

 

Die IT-Interessierten haben kleine Programmierungen durchgeführt und konnten außerdem mit verschiedenen Hardwarekomponenten arbeiten.
Schnell verloren die Schüler ihre Scheu und erledigten u. a. kleine Übungen mit einem Server und führten selbständig die Programmierung
eines Taschenrechners durch.
 
Darüber hinaus nutzen viele Besucher das Angebot, ihre Bewerbung von Personalmitarbeitern bewerten zu lassen. Es gab viele nützliche Tipps,
die sie in ihrem eigenen Bewerbungsverfahren umsetzen können. Ein besonderer Dank gilt den Storck Auszubildenden, die mit ihren eigenen
Erfahrungen viel Wissenswertes weitergegeben haben und aktiv dazu beigetragen haben, diesen Tag gelingen zu lassen.