"Mehr als nur ein Beruf!"

Unter diesem Motto stand die erste Lehrerveranstaltung am 24.05.2016 in Halle (Westf.), zu der sich 14 Lehrerinnen und Lehrer aus umliegenden Schulen angemeldet haben.

 

Die Veranstaltung sollte weder unterrichtsähnlich noch zu theoretisch sein und viel mehr einen hautnahen Einblick in die Ausbildung bei Storck ermöglichen. Der Einstieg wurde daher kurz gehalten, dann stand auch schon der Punkt „Produktion & Ausbildungswerkstatt live“ auf dem Programm.

 

Als Einstieg in den Ausbildungsberuf Süßwarentechnologe/-technologin wurden Rohstoffe begutachtet, Aromen erraten und ein Geschmackstest, der von Auszubildenden hergestellt wurde, durchgeführt. Anschließend haben wir gemeinsam eine Produktionshalle besichtigt und uns einen möglichen Arbeitsplatz des Süßwarentechnologen/-technologin angeschaut.


Darauf folgte ein Einblick in die Ausbildungswerkstatt, wo jeder Auszubildende seine eigene Werkbank mit allen benötigten Materialien bekommt. Für jede Schule wurde ein kleiner Gruß aus Aluminium mit einer modernen Fräse angefertigt und ein ausgelernter Auszubildender berichtete über seine Ausbildung und die technischen Möglichkeiten als Industriemechaniker(in) oder Mechatroniker(in) bei Storck.

 

Abschließend wurden das Bewerbungsverfahren, Anforderungen an Bewerber und Bewerbungstipps aufgezeigt sowie Freiraum für Fragen gegeben.

 

Viele positive Rückmeldungen kamen aus Reihen der Lehrer, so zum Beispiel von Susanne Petersohn. „Die Lehrerinformationsveranstaltung bei der Firma Storck war für mich eine gelungene Veranstaltung: Sehr professionell und umfassend vorbereitet. So konnten wir Lehrer einen detaillierteren Einblick darüber erhalten, was „hinter“ den Ausbildungsberufen bei der Firma Storck steckt. Kompetente Ansprechpartner gaben genaue Auskunft über Ausbildungsinhalte und Voraussetzungen, die ein Schüler bzw. eine Schülerin bei einer Bewerbung mitbringen muss. Ich war beeindruckt von dem freundlichen Miteinander und von dem, was die Firma Storck für ihre Auszubildenden und Mitarbeiter leistet.“, fasste die Berufswahlkoordinatorin und Lehrerin an der PAB-Gesamtschule am Standort Borgholzhausen den Tag zusammen.